Pflegeversicherung

Pflegezusatzversicherungen gibt es f├╝r GKV-Mitglieder und f├╝r Privatpatienten, daher lohnt sich ein Versicherungsvergleich. Wir empfehlen diesen Vergleich, da viele private Krankenkassen relativ geringe Pflegeleistungen bieten, ├Ąhnlich wie die gesetzlichen Krankenkassen.

Allgemeines zum Thema Pflegeversicherung Vergleich

Private Pflegeversicherungen sind eine gro├če finanzielle Unterst├╝tzung in der privaten, wie der professionellen Pflege. In unserem Ratgeber k├Ânnen Sie sich ├╝ber folgende Produkte informieren: die Pflegekostenversicherung, die Pflegetagegeldversicherung und die Pflegerentenversicherung.

Die Pflegekostenversicherung bietet ihnen eine hohe finanzielle Unterst├╝tzung bei der professionellen Pflege. Die Pflegetagegeldversicherung zahlt Ihnen eine vorher festgelegten Betrag pro Pflegetag, w├Ąhrend die Pflegerentenversicherung ihnen eine monatliche Rente bei Pflegebed├╝rftigkeit auszahlt. Nutzen Sie noch heute unseren kostenlose und unverbindlichen Versicherungsvergleich und fordern Sie ein individuelles Angebot an.

Hier finden Sie kostenlosen Formular f├╝r Pflegeversicherung


Zus├Ątzliche Informationen zum Thema Pflegeversicherung


Pflegereform: welche Leistungssteigerungen sind n├Âtig?


Pflegereform Welche Leistungssteigerungen.png

Der Entwurf der n├Ąchsten Pflegereform sieht Leistungssteigerungen in diesem Bereich um vier Prozent ab 2018 vor. Verb├Ąnde wie die Volkssolidarit├Ąt halten das f├╝r viel zu wenig, die Leistungen sollen vielmehr konstant steigen.

Welche Leistungen sind k├╝nftig zu erwarten?

Wenn die Gro├če Koalition ihre Pl├Ąne zur Pflegereform wie zu erwarten in einem Gesetz umsetzt, steigen beispielsweise die Leistungen
- in Pflegestufe I (vollstation├Ąr) von 1.023 auf 1.064 Euro und in
- in Pflegestufe III von 1.550 auf 1.612 Euro.
Die Leistungen der gesetzlichen Pflege werden damit an die Preisentwicklung angepasst. Die Versicherungsbeitr├Ąge steigen freilich mit, ab Januar 2018 sollen es 0,3 % und in weiteren Schritten 0,5 % werden. Die Regierung erwartet davon Mehreinnahmen von 3,63 Milliarden Euro, von denen etwa 1,21 Milliarden in einen Vorsorgefonds flie├čen sollen.

Umlageverfahren reicht nicht mehr

Das traditionelle Umlageverfahren gen├╝gt zur Finanzierung der Pflege nicht mehr, deshalb wird der Vorsorgefonds eingerichtet. Das ist ein stiller Abschied von einer Philosophie der gesetzlichen Kassen, mit der diese seit ihrer Gr├╝ndung Ende des 19. Jahrhunderts operiert hatten, der aber den privaten Kassen schon immer suspekt war.


Sp├Ąte Einsicht kann jedoch immer noch begr├╝├čt werden: Die Gro├če Koalition steuert mit dem Fonds behutsam in die richtige Richtung.


Einzig die zu geringe Anhebung der Pflegeleistungen erscheint angesichts einer ├Ąlter und pflegebed├╝rftiger werdenden Gesellschaft zu gering, wie Experten monieren. Dr. Frank-Michael Pietzsch etwa, amtierender Pr├Ąsident der Volkssolidarit├Ąt, fordert eine regelm├Ą├čige Dynamisierung in einem festen Turnus. Die private Vorsorge bleibt dar├╝ber hinaus unabdingbar.
---------------------------

Pflegeversicherung: Welche Kosten entstehen wirklich?


Pflegeversicherung_Welche_Kosten_entstehen_wirklich.png

Eine private Pflegeversicherung bietet Ihnen eine gute Absicherung. Im Pflegefall werden alle Kosten ├╝bernommen und Sie f├╝hlen sich gut aufgehoben. Doch ist der Ehepartner auch gen├╝gend abgesichert? Sie sollten im Auge behalten, welche Kosten noch auf Sie zukommen, eine genaue Kostenaufstellung kann helfen.Die Pflege geh├Ârt nun einmal zum Risiko des ├älterwerdens.

Die Politik bietet keine L├Âsung, wenn geburtenstarke Jahrg├Ąnge zum Pflegefall werden.

Wer wird die Pflege ├╝bernehmen? Wer tr├Ągt die Kosten? Diese Fragen bleiben unbeantwortet, Sie m├╝ssen schon selbst vorsorgen. Gut, wenn Sie finanziell auf sicheren Beinen stehen und sich f├╝r das Alter den einen oder anderen Euro zur├╝ckgelegt haben. Bei einem Ehepaar liegt schlie├člich das Risiko, dass einer der Partner ins Altersheim muss, bei 80 %.

Sicher glauben Sie, f├╝r den Ernstfall gut ger├╝stet zu sein.

Schlie├člich wissen Sie, dass die Pflege oft mehrere Jahre dauern kann und das das Geld oft knapp wird. Deshalb schlie├čen viele Menschen eine Pflegezusatzversicherung ab, die die Zeit im Pflegeheim erleichtern soll. Wenn Sie oder Ihr Ehegatte ins Altersheim m├╝ssen, reicht das Geld oft nicht aus, das Heim frisst die Pflegezusatzversicherung g├Ąnzlich auf. Die ÔÇ×FrauenrenteÔÇť reicht sowieso nicht aus, Kosten f├╝r Haus und Auto ├╝bersteigen schnell das Einkommen.

Ihnen sollte klar sein, dass zus├Ątzliche Mittel n├Âtig sind, Pflegeheime sind teuer.

Bei Pflegestufe II kostet die Unterbringung in einem Heim ca. 3.000,00 Euro, die Pflegekasse zahlt allerdings nur 1.279,00 Euro. Die Rente reicht nat├╝rlich nicht aus, Sie m├╝ssen rund 1.700,00 Euro selbst aufbringen. Wenn Sie also nichts zur├╝cklegen, dann d├╝rfen Sie dieses Geld nicht f├╝r die Pflege rechnen. Sie k├Ânnen unbesorgt 100,000,00 Euro ansetzen, das kosten f├╝nf Jahre Pflege auf jeden Fall.


Ziehen Sie also die Summe ab, die Ihnen die gesetzliche Pflegeversicherung bezahlt, dann erhalten Sie ziemlich genau den Betrag, der von Ihnen geleistet werden muss. Machen Sie eine genaue Aufstellung, das wird Ihnen helfen, die Kosten zu ermitteln. Sie m├╝ssen eine doppelte Haushaltsf├╝hrung ebenso einrechnen, wie die Kosten f├╝r Fris├Âr, Hygieneartikel oder die Medikamentenzuzahlung. Dann erst k├Ânnen Sie absch├Ątzen, in welcher H├Âhe Sie sich absichern m├╝ssen.
------------------------------

Pflegeversicherung Test 2018: Wer holt den Sieg?


Pflegeversicherung_Test_2013.png

Das Deutsche Institut f├╝r Service-Qualit├Ąt, kurz DISQ, hat k├╝rzlich wieder einen Test zur Pflegeversicherung durchgef├╝hrt. Insgesamt wurden 19 Anbieter genauer unter die Lupe genommen. Die drei Testsieger, die am Ende ermittelt wurden, hei├čen:


1. Signal Iduna
2. Deutscher Ring
3. HUK-Coburg


Allerdings darf man sich alleine auf diese Aussagen nicht verlassen. So hat das DISQ zum Einen den Service der Anbieter, zum Anderen das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis beurteilt. In letzterem Punkt schnitten Signal Iduna, Deutscher Ring und UKV am besten ab. Betrachtet man aber die Service-Qualit├Ąt, konnte keiner der drei das Rennen machen. F├╝r die Signal Iduna und den Deutschen Ring gab es nur ein befriedigendes Testurteil bez├╝glich des Service. Die UKV schnitt sogar nur mit einer ÔÇ×ausreichendenÔÇť Note ab.

Wer bietet den besten Service in der Pflegeversicherung?

Den besten Service schlechthin gab es im DISQ Pflegeversicherung Test nirgends. Sehr gute Ergebnisse wurden von keinem der Anbieter erzielt. Auf ein gutes Testergebnis brachten es aber folgende Anbieter:


ÔÇó Barmenia
ÔÇó Ergo Direkt
ÔÇó Envivas
ÔÇó HUK-Coburg


Insgesamt war die Servicequalit├Ąt jedoch entt├Ąuschend. Bei E-Mail-Anfragen an die Versicherer lie├č man die Kunden durchschnittlich 40 Stunden auf eine Antwort warten. 25 Prozent der versendeten Anfragen wurden sogar ├╝berhaupt nicht beantwortet.

Andere Tests bringen andere Ergebnisse mit sich.

Doch nat├╝rlich ist der Pflegeversicherung Test des DISQ nicht der einzige, der in diesem Jahr durchgef├╝hrt wurde. Beim Analysehaus Morgen & Morgen hat man die Deutsche Familienversicherung und den M├╝nchener Verein als Testsieger auserkoren und die Stiftung Warentest kam auf HanseMerkur und Deutsche Familienversicherung als Testsieger.


Den besten Anbieter schlechthin gibt es also nicht. Stattdessen sollten Verbraucher, die auf der Suche nach einer Pflegeversicherung sind, verschiedene Angebote ├╝berpr├╝fen und diese anhand der ├ťbereinstimmung mit den individuellen Erwartungen ausw├Ąhlen.

F├╝r den Inhalt der Seite ist ausschlie├člich GutscheinLike.de verantwortlich.

Impressum Datenschutz
┬ę Academic, 2000-2018